Auch unsere Anlage wurde durch den Starkregen am 15.7. 2021 stark beschädigt!

Das Starkregen Ereignis hat bei uns in der Kleingartenanlage die Wege stark beschädigt. Größere Schäden wie in der Eifel blieben zum Glück aus!
Trotzdem stellen die Schäden langfristig für uns eine nicht unerhebliche Belastung dar. Das Wegesystem muss fachgerecht  saniert werden, um zukünfige Schäden zu vermeiden! 
Eine erste Notreparatur konnten wir am 17.7. in einem gemeinschaftlichen Noteinsatz bewerkstelligen. 
Danke an Alle für die Hile! Die jetztige provisorische Verfüllung wird jedoch einem erneuten Starkregen nicht standhalten. Deswegen arbeiten wir nun intensiv an der Beschaffung von Geldmitteln und der Organisation einer fachgerechten Wegesanierung!

Unten folgen ein paar Bilder der gemeinsamen Aktion zum Verfüllen der Löcher!

Packen wir`s an!

Zum Verfüllen


Wir bilden eine Schubkarren Kette ...


Auffüllen, Rechen,  Schaufeln und Feststampfen!

Verdiente Pause!

Stolz etwas geschafft zu haben!
Danke für die tolle Beteilung!
Wir hoffen weiter auf viel Engagement und auch finanzielle Unterstüzung, um die Wege wieder dauerhaft befestigen zu können!

Jahresanfang 2021

kaltes Frühjahr- wechselhafter Sommer

Kalter Start im April und Anfang Mai 2021!
Aber Pflanzen können schon vorgezogen werden -  Tomaten Jungpflanzen auf dem Balkon.
Foto: Ulrike Sapia

Ein Vormittag Schnee auch in Bühl - und endlich einen Schneemann bauen!

Im Kleingarten am 17.1.2021

Bilder: Jens Pfefferkorn

Kleingärten werden beliebter - 

Nachfrage während der Coronakrise steigt bundesweit 


Interessanter Bericht von zdf heute
https://www.zdf.de/nachrichten/video/panorama-kleingaerten-schrebergarten-100.html

Auch in unserer Anlage ist die Zahl der Anfragen in diesem Jahr stark gestiegen. Jeder der einen Garten übernimmt geht damit jedoch auch Verpflichtungen ein: so schön er ist  - ein Garten will auch gepflegt sein!

Aktuelles

In der Kleingartenanlage: 

es gab ein plötzliches Gewitter ...

Regenbogen; Kleingärtnerverein Brühl e.V.